Abflussreinigung

Bild eines Hannecke Mitarbeiters bei einer Rohrreinigung.
Abfluss-/Rohrreinigung

Verstopfte Abflüsse sind weit verbreitet

120 Liter Abwasser spült jeder Bundesbürger durchschnittlich pro Tag in die Kanalisation. Die an Badewanne / Dusche und Toilette angeschlossenen Abflüsse werden dabei am intensivsten beansprucht. Ist Ihr Abfluss verstopft oder Sie nehmen üble Gerüche aus diesem wahr, sollten Sie aktiv werden. Die Ursachen für eine verstopfte Toilette sind vielfältig. Essensreste, Haare, Flusen, Fettablagerungen, aber auch Hygieneartikel, Sand, Kies und kleinere Steine können Rohrverstopfungen auslösen. Dann hilft nur noch eine professionelle Abflussreinigung.

Wer haftet für verstopfte Abwasserleitungen?

Ein Blick auf einen Siphon unterhalb der SpüleAbwasserleitungen gehören laut deutschem Recht zur Mietsache selbst. Das heißt, dass der Mieter die Kosten für die Rohrreinigung nicht zu tragen braucht, es sei denn, er hat diese schuldhaft verursacht: „Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der 

Verstopft ein Abfluss innerhalb der Wohnung, dann ist grundsätzlich der Vermieter in der Pflicht zu beweisen, dass die Verstopfung durch eine unsachgemäße Benutzung seitens des Mieters verursacht wurde. Unter unsachgemäße Benutzung fällt beispielsweise das Einwerfen von Damenbinden, Babywindeln und Katzenstreu, aber auch Essensreste und zu viel Toilettenpapier. In diesem Fall muss der Mieter alle für die Rohrreinigung anfallenden Kosten selber tragen.Mieter nicht zu vertreten“ (§538 Abs. 1 BGB).

Der falsche Gebrauch von Hausmitteln kann den Abfluss schädigen

Ist der Abfluss verstopft, versuchen viele die Verstopfung selbst zu lösen. Doch bei der Reinigung des Abflusses ist Vorsicht geboten, da man auch hier das Problem verschlimmern kann, statt es zu beheben. Halten Sie also vorher mit einem Experten Rücksprache. In nicht seltenen Fällen muss ein Fachmann für Abfluss und - Rohrreinigung gerufen werden, wenn es um die Verstopfungsbeseitigung geht.

Eine der weit verbreitetsten Methoden ist die Reinigung durch Unterduck. Hierbei wird eine Saugglocke aus Gummi, Pümpel genannt, verwendet. Durch die pumpende Auf- und Abwärtsbewegung entsteht ein Unterdruck, der die Verstopfung löst. Doch bei falscher Vorgehensweise kann die Pumpbewegung Dichtungselemente rausdrücken. Die Folge ist ein undichtes Rohr.

Beliebt ist auch der Griff zum Abflussreiniger oder zu Hausmitteln wie Backpulver, Essig und Cola. Doch gerade handelsübliche Abflussreiniger sind auch in stärkerer Verdünnung sehr stark ätzende Substanzen. Ein direkter Kontakt mit Haut, Schleimhäute und Augen kann schlimme Folgen haben. Tragen Sie bei der Anwendung immer eine Schutzbrille sowie dicke Handschuhe. Ebenso kann der übermäßige Gebrauch das Abflussrohr angreifen. Hinzukommt, dass diese Substanzen sowohl Dichtungen als auch das Rohr durch Hitzeentwicklung stark beschädigen können.

Die Hannecke GmbH setzt auf Erfahrung und modernste Technik

Für die fachmännische Abflussreinigung in Bad und Küche setzten wir auf langjährige Erfahrung und den Einsatz modernster Technik. Zur Reinigung Ihres verstopften Abflussrohrs verwenden wir prof

Siphon unterhalb der Spüle eingebaut

essionelles und hoch flexibles Equipment. Je nach Art der Verstopfung führen wir eine elektromechanische oder hydrodynamische Abflussreinigung durch. Beide Reinigungsmethoden eignen sich auch bei Rohrabzweigungen und Nebenleitungen.

Die elektromechanische Abflussreinigung findet hauptsächlich im Hausanschlussbereich Anwendung. Je nach Rohrdurchmesser (DN 30 bis DN 250) kommen unterschiedlichen Fräsaufsätze zum Einsatz. Die Hannecke GmbH verfügt über eine große Auswahl an Fräsaufsätzen, die hartnäckigste Verstopfungen entfernen, dabei aber das Rohr schonen.

Bei der Hochdruckspülreinigung werden die Rohre und Kanäle zuverlässig gespült und gereinigt. Diese Reinigungsmethode ist einfach und effektiv. Sie eignet sich für fast jede Abwasserleitung mit einer Rohrdicke ab DN 100. Um die Verstopfung zu lösen, wird ein Spülschlauch in die zu reinigende Leitung eingeführt. Mittels Rückstrahldüsen wird Wasser mit einem Druck von bis 120 Bar durch die Leitung geleitet. Je nach Verstopfungsgrad und Einsatzgebiet verwenden wir unterschiedliche Hochdruckreinigungsdüsen (Dreikantdüsen, Rohrwölfe, Rotationdüsen). Alle unsere Hochleistungsspülgerate entsprechen den neuesten Standards.

diese Seite druckenArtikel drucken als PDF speichernArtikel speichern

Unser freundliches Mitarbeiterteam der Hannecke GmbH steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freut sich auf Ihren Anruf - Telefon: 0800 42663253 (kostenlos), E-Mail schreiben