Rattenschutzklappen

Die Hannecke GmbH bietet Rattenschutzklappen, um sicherstellen, dass Ratten nicht in Ihre Wohnung eindringen.
Rattenschutzklappen

Mit einer Rattenschutzklappen halten Sie ungebetene Besucher fern

Ratten leben in Großstädten überwiegend in Abwasserkanälen und können hier zum großen Ärgernis werden. Sie übertragen Krankheiten (Salmonelle Bakterien, Tuberkulose, Tollwut, multiresistente Keime etc.), schleppen Parasiten ein und können somit für den Menschen zur Gefahr werden. Hinzu kommt, dass Ratten in Rudeln leben. Bemerken Sie eine Ratte, dann können Sie sicher sein, dass sich in der Nähe noch weitere befinden.

Sorgen Sie mit Rattenschutzklappen vor

Ratten sind äußerst clever und widerstandsfähig. Sie überstehen selbst das hartnäckigste Gift. Das Auslegen von Rattenköder ist nicht effizient, da hier die Wanderung der Ratten in Ihrem Kanal- und Rohrsystem nicht unterbunden wird. Auch sollten Sie Rattengift nicht in die Toilette oder in den Ausfluss geben, da dieses das Abwasser stark belastet. Den Einsatz von Gift zur Rattenbekämpfung sollten sie daher den Experten überlassen.

Rattenschutzklappen sind eine gute Lösung, um Ratten dauerhaft fern zu halten. Solche Schutzklappen verhindern das Eindringen der Ratten aus der Kanalisation in Ihre Wohn- und Geschäftsräume. Die Klappe öffnet sich nur in eine Richtung. Das Wasser kann weiter ablaufen.

Rattenschutzklappen eignen sich auch sehr gut als Geruchs- und Rückstauschutz. Sie verhindern, dass bei stark riechenden Rohren der Abwassergeruch in Ihre Räume dringt. Bei kurzzeitigem Abwasserrückstau werden keine Fäkalien oder gröbere Schwemmstoffe in das WC-Becken gedrückt. Sie können Ihr WC sicher benutzen ohne Verschmutzungen befürchten zu müssen.

Das sind die Gründe für Rattenbefall

Ratten gehen immer dahin, wo sie angefüttert werden. Daher sollten Sie grundsätzlich keine Speisereste, auch kein Tierfutter, über die Toilette oder den Ausguss entsorgen. Damit legen Sie unbeabsichtigt eine Futterspur, der die Tiere folgen. Ratten können ohne Probleme bis in die obersten Stockwerke eines Wohnhauses kommen. Selbst den 10. Stock schaffen diese Nagetiere ohne große Mühe.

Aber auch Schäden am Rohr oder Kanal können den Zugang für Ratten erleichtern. Wenn Sie einen Rattenbefall haben, dann sollten Sie unter Umständen Ihr Abwassersystem auf mögliche Schäden hin überprüfen. Bricht ein Rohr oder ein Kanal, dann können Ratten durch dieses Loch kriechen und durch die Abwasserleitungen weiter krabbeln. Diese Schäden müssen grundsätzlich behoben werden, nicht nur aufgrund von Ratten.

Rattenbefall dürfen Sie nicht ignorieren

Bei Rattenbefall sind Haus- und Grundstückseigentümer nach § 16, 17 Infektionsgesetz verpflichtet, aktiv zu werden. Die Bekämpfung der Schädlinge ist grundsätzlich Aufgabe des Haus- und Grundstückseigentümer. Er hat die anfallenden Kosten zu tragen. Wenn diese beim Rattenbefall nicht tätig werden, dann haben Mieter das Recht, Beschwerde beim Ordnungsamt einzulegen. Dieses wird dem Haus- oder Grundstückseigentümer anordnen gegen die Ratten vorzugehen (Quelle: www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__16.html, www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__17.html).

Mit der Hannecke GmbH halten Sie Ratten dauerhaft fern

Sie haben Probleme mit Ratten? Rufen Sie die Hannecke GmbH an und lassen Sie sich beim Thema Rattenbekämpfung und Rattenschutzklappen kompetent beraten. Unsere erfahrenen Monteure führen den Einbau von Rattenschutzklappen schnell und fachmännisch durch.

Vermuten Sie Schäden im Abwassersystem als Ursache für den Rattenbefall, dann zögern Sie nicht, die Hannecke GmbH ebenfalls zu kontaktieren. Zusätzlich zu dem Einbau von Rattenschutzklappen, überprüfen wir Ihre Rohre und Kanäle auf etwaige Schäden und führen im Bedarfsfall Rohr- und Kanalsanierungen durch.


Unser freundliches Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf Ihren Anruf - Telefon: 0800 42663253 (kostenlos), E-Mail schreiben